gopher://carlosfranke.net/1opus/urtheil-seyn


╦ ╦┬─┐┌┬┐┬ ┬┌─┐┬┬    /╔═╗┌─┐┬ ┬┌┐┌
║ ║├┬┘ │ ├─┤├┤ ││   / ╚═╗├┤ └┬┘│││
╚═╝┴└─ ┴ ┴ ┴└─┘┴┴─┘/  ╚═╝└─┘ ┴ ┘└┘
(Urtheil/Seyn. Theaterinstallation)

Eine Theaterinstallation als Ergebnis des Versuches, Hölderlins Urtheil
und Seyn bzw. Sein, Urteil, Modalität ins Schauspiel zu übersetzen. Aus
den zwei Seiten eines losen Blattes, von denen keine als die erste oder
zweite zu gelten hat, wurden zwei Rücken an Rücken stehende
Simultan-Sprecher, wie museal ausgestellt und ausgeliefert. Der jeweils
Dritte von uns (Dominique Baur, Jasper Metzbaur und ich) hatte Pause: Der
Text und seine Selbst-Überlagerungen hing von niemand einzelnem ab.

Aufgeführt am 23. und 24. Januar 2012 in Hörsälen der Neuen Universität
der Uni Heidelberg, jeweils eine Stunde lang.

[] Bild von der Aufführung
(Photo: Domino)



mgod httpgate